Inselspital Bern testet Hololens für Gehirnoperationen

„Neue“ Realitäten (sei es Virtual oder Augmented) haben aktuell das Image als reine Spielereien. Das es auch anders geht zeigt der Prototyp welcher von Netcetera un dem Inselspital Bern entwickelt wurde.

Das Inselspital Bern hat zusammen mit Netcetera einen Prototypen für Gehirnoperationen mit der Hololens von Microsoft entwickelt. Chirurgen sollen damit Eingriffe einst besser vorbereiten können.

Ich bin überzeugt, dass sich solche neue Anwendungsformen auch in weiteren Branchen mittel- bis langfristig etablieren werden. Für die Finanzbranche fehlt mir aktuell noch der Killer Use Case. Jedoch wird auch hier schon geforscht wie das Beispiel von Crealogix zeigt welches an der Finovate 2017 in London präsentiert wurde.

Quelle: Inselspital Bern testet Hololens für Gehirnoperationen | Netzwoche

Leave a comment



© 2017 VZ Holding AG und/oder mit ihr verbundene Unternehmen. Alle Rechte vorbehalten.