Mehrheit erlebt Digitalisierung positiv

Das Institut für angewandte Psychologie der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaft hat eine Studie zur Digitalisierung der Arbeitswelt und deren Auswirkungen erstellt. Die Forscher haben über 600 Personen in der Schweiz aus verschiedenen Unternehmensgrössen dazu befragt.

In der Mehrzahlt wird dabei die Digitalisierung positiv bewertet. Die Arbeit wird als vielfältiger und autonomer wahrgenommen. Jedoch wird auch die zunehmende Automatisierung als Bedrohung für die Sicherheit des Arbeitsplatzes eingeschätzt. Es wird dabei jedoch nicht ausgegangen, dass der Job vollends von Maschinen ersetzt wird.

Die Studie beleuchtet sehr gut die verschiedenen Aspekte der Digitalisierung. Inklusive des Begriffes der Digitalisierung selber – welcher jedoch unterschiedlich eingeordnet wird.

Details und eine grobe Übersicht zur Studie findet man auf der Website der ZHAW:

https://www.zhaw.ch/de/ueber-uns/aktuell/news/detailansicht-news/news-single/mehrheit-erlebt-digitalisierung-positiv/

Die ausführliche Studie sollte in den nächsten Tagen erscheinen. Hier kann man sich einschreiben für die Benachrichtigung.

 

Wie hacke ich eine Bank?

Viele Prozesse und Tätigkeiten verlagern sich in den digitalen Raum. E-Banking Systeme sind darum heute nicht mehr wegzudenken. Das Internet bringt aber nicht nur Chancen sondern auch neue Gefahren mit sich.

Kein Wunder, dass sich auch Verbrecher vermehrt im digitalen Raum breit machen. Doch wie hacke ich eine ganze Bank – nicht nur einen einzelnen E-Banking Benutzer? Forscher der Kaspersky Labs (Hersteller der gleichnamigen Anti-Viren Software) haben einen beispiellosen Fall einer brasilianischen Bank nachvollzogen welche im eigentlichen Sinne gekidnapped wurde.

Researchers at Kaspersky say a Brazilian bank’s entire online footprint was commandeered in a five-hour heist.

Quelle: An Unprecedented Heist Hijacked a Brazilian Bank’s Entire Online Operation | WIRED

Ich empfehle den Artikeln unbeschränkt. Er zeigt auf wie einfach es theoretisch sein kann, dass man als Unternehmen gehacked wird. Das wichtigste Instrument gegen Kriminalität bleibt auch im Internetzeitalter der Mitarbeiter und dass er seinen Kopf einschaltet.

© 2017 VZ Holding AG und/oder mit ihr verbundene Unternehmen. Alle Rechte vorbehalten.